Systemanforderungen

Datenbanksystem

Hardware

Bitte beachten Sie die Hardware-Anforderungen für die zu installierende SQL-Server Version.

Freier Festplattenplatz mindestens 50GB (abhängig von der Anzahl der zu archivierenden Dokumente).

Für Daten/Dokumente empfehlen wir bei der Ersteinrichtung 200GB Speichervolumen oder mehr.

Speicherbedarf ca. 50 MB pro 1000 Textseiten bei 5% Flächendeckung A4, 300 DPI, schwarz/weiß.

Da heutzutage Dokumente farbig mit Bildern (Logo) angereichert sind, kalkulieren wir mit ca. 20GB je 100.000 Seiten (nicht Dokumente).

Ein MS SQL-Cluster wird von [accantum] transparent über den virtuellen SQL Clusterkonten angesprochen und kann somit genutzt werden.

SQL-Server Versionen

Bitte beachten Sie die Software-Anforderungen für die zu installierende SQL-Server Version.

Unterstützt werden die folgenden SQL-Server Versionen:

  • Microsoft SQL Server 2016 Standard / Enterprise / (Express with Advanced Services)*

  • Microsoft SQL Server 2017 Standard / Enterprise / (Express with Advanced Services)*

  • Microsoft SQL Server 2019 Standard / Enterprise / (Express with Advanced Services)*

Informationen zu Einschränkungen und Features der jeweiligen Version können unter Microsoft.com erlangt werden.

*Microsoft SQL Express wird aufgrund der Einschränkungen nicht im produktiven Einsatze empfohlen.

Erforderlich für die Installation von [accantum]-Datenbanken sind:

  • Installierte SQL-Server-Volltext-Suche

  • Gemischter Authentifizierungsmodus (in den Servereigenschaften „SQL Server- und Windows-Authentifizierungsmodus“)

  • Benutzer mit DBCreator- und SecurityAdmin-Rechten zur Erstellung der Datenbank

  • TCP/IP Unterstützung (bitte v.a. bei SQL-Express sicherstellen)

  • Wichtig: Kompatibilitätsgrad 90 oder höher

  • SQL-Server-Option „CLR Enabled“ ist zu aktivieren

Empfehlungen der SQL-Server Installation

Die Empfehlungen richten sich v.a. an Betreiber von größeren Archiven.

  • Einrichtung eines dedizierten SQL-Server mit 16 GB Hauptspeicher oder mehr.

  • Wir empfehlen, SQL 2016 (oder höher) x64 in einer 64-Bit Umgebung einzusetzen

  • Zur Optimierung der SQL-Server Abfragen wird empfohlen:

    • Disc-Alignment zu verwenden (s. Empfehlungen Festplatten-Hersteller)

    • Pro Prozessor(-kern) eine eigene Temp-DB zu konfigurieren

    • Transaktionslog-Dateien, Indizes und Volltextindizes je auf eine eigene Platte verteilen

  • Die Datenbank- als auch Transaktionslogdateien sollten von Virenscannern nicht während des Betriebs gescannt werden

Achten Sie bitte darauf, dass Ihre Daten nicht nur gesichert, sondern auch gewartet werden. Wir empfehlen Ihnen von Anfang an einen entsprechenden Wartungsplan zu erstellen, welcher folgende Aufgaben übernimmt:

  • Datenbanksicherung

  • Datenbankintegritätsprüfung

  • Index-Reorganisation/-Neuerstellung

  • Statistik-Aktualisierung

Die Art und Häufigkeit der Wartungs-Aufgaben variieren je nach Anforderung an das System.

Wir empfehlen den Anwendungs- und SQL Server getrennt zu halten. Dies sollte bei größeren Archiven unbedingt beachtet werden.

Eine Realisierung kann z.B. mit getrennten virtuellen Maschinen erfolgen.

DMS-Dienste

Für die [accantum] DMS - Verarbeitungsdienste sind folgende Software-Komponenten erforderlich:

  • .NET Framework 4.8 (oder höher) mit allen Service-Packs

  • Optional ABBYY OCR-Engine 12.x (lauffähig auch mit einer bestehenden ABBYY OCR-Engine 11.x)

  • Zugang zum Internet (erforderlich z.B. für die Darstellung von österreichischen E-Rechnung via Stylesheets)

Hardwareanforderungen

Diese Minimal-Empfehlungen bezüglich Hardware gelten, sofern der [accantum] DMS-Verarbeitungsdienst und die Web-Anwendung auf einem Server installiert werden.

  • x64 Architektur, Xeon Quadcore 2,4GHz oder höher

  • Speicher mind. 8GB RAM, empf. 16GB

  • Freier Festplattenplatz mind. 50GB (abhängig von der Anzahl der zu archivierenden Dokumente)

  • Bildschirmauflösung von mindestens 1280 x 800

Server Betriebssystem

Folgende Systeme werden von den Verarbeitungsdiensten bzw. der Web-Anwendung unterstützt:

  • Windows Server 2016

  • Windows Server 2019

Die Installation der Verarbeitungsdienste auf Terminal-Server bzw. Citrix wird nicht unterstützt.

Ebenso wird die Installation auf Windows Server 2012 (R2) Essentials nicht unterstützt.

Verwendete Ports

Für die Kommunikation sind ggf. folgende Ports erforderlich (Bitte Firewalls entsprechend konfigurieren):

  • Je Archiv wird mind. ein Port je nach konfigurierter Basis-Adresse benötigt (i.d.R. >= 42000.

  • Verwaltungs-Konsole: 41999 (kann auch in der AccServiceApp.exe.config geändert werden)

  • OCR-Dienst: 41998 (kann auch in der ocr_config.xml geändert werden, siehe auch hier)

Web-Anwendung

Zum Bereitstellen der [accantum] DMS-Web-Anwendung sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Internet Information Server 7 oder höher. Genauere Anforderungen können im Kapitel Installation der Web-Anwendung entnommen werden.

  • ein Zertifikat für die Absicherung der Web-Anwendung (empfohlen, um abgesicherte Verbindungen für die Verarbeitungsdienste nutzen zu können)

E-Mail Connector

Der [accantum] E-Mail-Connector funktioniert in Verbindung mit MS Exchange Server 2016 und 2019, sowie Office 365 und weitere Pop3-fähige E-Mail-Systeme.

Die [accantum] E-Mail-Archivierung für MS Exchange/Outlook bedarf eines leistungsstarken E-Mail-Servers, da der [accantum] E-Mail-Connector zusätzliche Ressourcen des E-Mail-Servers beansprucht.

Eine genaue Systemanforderung kann nicht gegeben werden, da dies von vielen Faktoren, wie beispielsweise Anzahl und Umfang der Postfächer, Aufkommen des E-Mail-Verkehrs, die Nutzung des Exchange Servers durch weitere Systeme etc. abhängig ist. Gerne stehen wir hier für Fragen zur Verfügung.

Client Computer

Diese Minimal-Empfehlungen bezüglich des Clients gelten für die Verwendung der Web-Anwendung oder der Client-Komponenten wie Outlook-Add-In. Hierzu wird ein aktueller handelsüblicher PC ausreichen.

Client Software

Für die [accantum] DMS - Clients sind folgende Software-Komponenten erforderlich:

  • Betriebssystem Windows 10

  • .NET Framework 4.8 mit allen Service Packs (z.B. bei Einsatz des Office/Outlook Add-In)

  • MS Office 2016/2019

Client Hardware

Für eine angemessene Darstellung und „cachen“ von nötigen Informationen muss auf dem Client 1GB freier Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen.

  • Bildschirm mit einer Auflösung von 1200x800

  • Maus und Tastatur

Browser zur Web-Anwendung

Grundsätzlich sollten alle Browser mit HTML5-Unterstützung verwendet werden können.

Die Oberfläche wurde getestet mit:

  • Microsoft Edge 84.0.522.52

  • Google Chrome 84.0.4147.105

  • Mozilla Firefox 78.0.2

  • Opera 57.0.3098.91

Die Browser wurden auf Windows 10 64 Bit, in den jeweiligen 64 Bit Varianten, getestet.

JavaScript muss im verwendeten Browser aktiviert sein.

Zur Darstellung von PDF Dokumenten im Browser ist ein PDF Viewer notwendig. Es können auch integrierte PDF Viewer der Browser verwendet werden, wobei es hier je nach Browser zu Einschränkungen kommen kann.

Die Accantum GmbH hat keinen Einfluss auf die Browserentwicklung und/oder die Entwicklung der PDF Viewer/Plugins.

Für den Aufruf der Hilfe über unser Wiki ist ein Internet-Zugang erforderlich


Outlook- und Office-Add-In

Das Outlook/Office-Add-In unterstützt MS Office 2010, 2013, 2016 und 2019.

Das Office-Add-In für Outlook funktioniert NICHT direkt auf dem Exchange Server, sofern Outlook dort installiert wurde.


Dokumenten-Viewer

Accantum liefert für die Anzeige von Dokumenten Viewer für:

  • Diverse Grafikformate (z.B. TIFF, Jpg, Bmp, etc.)

  • E-Mails (nur Textinhalt)

Für die Anzeige anderer Dateiformate im Browser wird ein passendes PlugIn benötigt, z.B.

  • PDF -> Adobe Reader

  • Office-Dokumente -> Microsoft

 

Verwandte Themen