DMS 7.0.4 (2021 Q3)

Installation

Beachten Sie hierzu bitte ebenfalls die Installationsanleitung. Darin sind alle notwendigen Schritte zum Einrichten einer neuen DMS-Datenbank als auch zur Migration einer bestehenden Umgebung beschrieben.

Bitte fertigen Sie in jedem Fall ein Backup der Datenbank an.

Die [accantum] DMS Version 7.0.4 beinhaltet alle notwendigen Komponenten und kann mit den Setups einfach installiert werden. Bitte beachten Sie, dass bei einer Erstinstallation zunächst mit dem Konfiguration-Manager eine neue Datenbank zu erstellen und zu konfigurieren ist. Eine bestehende Datenbank muss mit dem “[accantum] DMS Configurator” aktualisiert werden.

Datenbankversion
Die Anwendung prüft die Datenbankversion und ist mit einer abweichenden Datenbankversionsnummer NICHT lauffähig. Nach einem Update wird die Datenbankversionsnummer automatisch aktualisiert.

Browserdaten
Wenn Sie nach dem Update Probleme in der Web-Anwendung feststellen, kann es helfen, die Browserdaten zu leeren. Wie Sie das tun, erfahren Sie unter anderem hier.

Änderungen seit V 7.0.3

Allgemein

Datenbank-Update
Es wurden Änderungen an der Datenbank durchgeführt. Ein Datenbank-Update ist daher notwendig.

Nach der Installation sollte auch die aktuelle Version des [acccantum] Workflow Management Systems eingespielt werden, sofern dieses verwendet wird.

Änderungen bestehender Features

Bereich

Beschreibung

Bereich

Beschreibung

Wiki

Umstellung der Hilfe auf DMS-Wiki

Menü

Das Menü „Administration“ wurde umgestaltet

Hinweise und Warnungen

Hinweise, Warnungen und Fehler werden automatisch ausgeblendet

Dokumenterfassung

PDF-Dokumente können direkt aus der Dokumentansicht an die Erfassung übergeben werden

Ablageorte

Für Ablageorte kann jetzt eine Sortierreihenfolge angegeben werden

Stempel

  • Bei Bild-Stempeln kann das Stempel-Datum eingeblendet werden

  • Bei Datumsstempeln kann die Uhrzeit angezeigt werden

  • Bei Stempel-Attributen können jetzt Platzhalter verwendet werden (Inhalte werden nur einmalig übernommen)

  • Stempel-Attribute vom Typ DMS-Attribut referenzieren immer die aktuellen Werte der DMS-Attribute.

  • Bei Text-Stempel kann jetzt einen Hintergrundfarbe gesetzt werden

Dokumenthistorie

Dokumenthistorie um Spalte „System“ erweitert

Aufgabe

Aufgabe schließt sich nach dem Delegieren an einen anderen Benutzer (konfigurierbar in den Benutzereinstellungen)

Attributsuche

Der Dialog für die Attributsuche öffnet sich jetzt nicht mehr, wenn alle Attribute bereits vorbelegt sind.

Benutzerverwaltung

Erweiterung der Benutzerliste um die Spalte „Benutzertyp“ (Administration > Benutzerverwaltung > Benutzer)

System-Dokumentation

System-Dokumentation wird jetzt automatisch unterhalb eines eigenen Root-Ordners „Dokumentationen“ archiviert

System-Dokumentation

Anpassung/Erweiterung der System-Dokumentation um neue Features

Neue Features

Bereich

Beschreibung

Bereich

Beschreibung

Dokumenterfassung (Capture)

  • Unterstützung von ZUGFeRD 1.0 bis 2.1.1

  • Unterstützung von X-Rechnungen Versionen 1.2 und 2.0 (als PDF im Format CII)

  • Festlegung von Identitätsmerkmale für ZUGFeRD-Erfassungsvorlagen

  • Zuweisung von Auswahllistenelementen mit Vergleichsoperator bei Attribut-Zuordnung

  • Erkennung von Formularfeldern

  • Erkennung von negativen Beträgen, wenn das Vorzeichen hinter dem Betrag steht

  • Erkennung von Zeilenattributen per Referenztext (Tabelle)

  • Markierung von nicht erkannten Positionen als fehlerhaft (Capture-Export)

  • Anzeigefilter um Attribute und Tabellen ein- bzw. auszublenden

  • Anzeige der Tabelle erzwingen, auch wenn keine Tabelleninhalte erkannt wurden

  • Beibehaltung von Zeilenumbrüchen bei mehrzeiligen Textblöcken

  • Positionserkennung bei Tabellen jetzt auch ohne Kopf- und Fußzeile möglich

  • Positionserkennung auch bei Seitenumbruch innerhalb der Position

  • Ausfiltern von überflüssigen Textinhalten in Positionstabellen (z.B. „Übertrag“)

  • Ausfiltern von Gruppensummen bei Positionen (Tabelle)

  • Benachrichtigung bei nicht erkannten Belegen (Parameter)

  • Bei Verwendung eines regulären Ausdrucks bei relativer Positionierung werden Referenztexte jetzt auch bei zusammengesetzten Wörtern erkannt.

 

Kopfzeilen von Tabellen werden jetzt nur noch erkannt, wenn mindestens zwei Wörter der Kopfzeile angegeben werden.

Mit Erfassungsvorlagen, bei denen bisher nur ein Wort für die Erkennung der Kopfzeile angegeben war, können im Normalfall keine Tabelleninhalte mehr erkannt werden.

Stylesheets (zur Visualisierung von XML-Dokumenten)

  • Verwaltung von Stylesheets (z.B. für österreichische e-Rechnung „ebInvoice“)

  • Manuelle Zuweisung eines Stylesheets zu einem XML-Dokument

  • Angabe eines Stylesheets bei der Analyseregel zur automatischen Zuweisung zu XML-Dokumenten

  • Visualisierung des XML-Dokuments anhand des verknüpften Stylesheets

Dokumentliste

Herunterladen mehrerer Dokumente als Zip-Datei

Dokument

Viewer zur Anzeige von X-Rechnungen

Bestehende Attribute müssen dem neuen Dokument-Typ “E-Rechnung” zugewiesen werden, da die Attribute sonst beim Dokument nicht angezeigt werden

Dokument

Anhänge können als eigenständige Dokumente extrahiert und abgelegt werden

Dokument

Öffnen von verknüpften und angehängten Dokumenten in eigenem Browser-Tab

Authentifizierung

Unterstützung der 2-Faktor-Authentifizierung (in Verbindung mit Google bzw. Microsoft Authenticator)

Analyse

Unterstützung der einfachen kostenlosen Tesseract-OCR (ist bereits seit V7.0.3b verfügbar)

Analyse

Analyse von passwort-geschützen PDF-Dokumenten (Angabe eines Passworts bei der Analyseregel; nur für Tesseract und ABBYY 12 verfügbar)

Bugfixes

Bereich

Beschreibung

Bereich

Beschreibung

Stempel

  • Bei Bildstempel wurden keine Werte von Dokument-Attributen angezeigt

  • Stempeldatum mit falschem Format, wenn Server englisch sprachig

  • Beim Löschen eines Stempels wurde das Thumbnail und Vorschaubild nicht neu erzeugt

  • Bei Bildstempel wurde der Beispieltext eines Attributs nicht in der Vorschau angezeigt

  • Beim Stempelattribut musste immer ein Standardwert angegeben werden (ist jetzt optional)

  • Wurde ein Stempel auf die aktuelle Version eines Dokuments mit mehreren Versionen aufgebracht, dann wurde das Thumbnail und Vorschaubild nicht aktualisiert.

  • Stempeldatum konnte geändert werden, obwohl dies per Definition nicht erlaubt ist

Tesseract-OCR

  • Bei Verwendung der Tesseract-OCR wurde auf Folgeseiten immer der OCR-Text der ersten Seite übernommen

  • Wenn ein textbasiertes PDF gewandelt wurde, dann wurden die Texte doppelt hinterlegt, so dass die Erfassung die Werte nicht korrekt erkannt hat.

  • Wenn keine ABBYY-OCR installiert war, konnte nicht mehr auf die Tesseract-OCR umgestellt werden

Dokumentliste

In der Dokumentliste wird bei Spalten vom Typ Boolean jetzt Ja/Nein angezeigt (anstatt True/False)

Erfassungsvorlage

Bei der Administration von Erfassungsvorlagen konnte die Reihenfolge nicht verändert werden

Ablage

Per Ablagevorlage konnten bei Verwendung von Platzhalter doppelte Ordnernamen erzeugt werden

Ablage

Probleme bei der Erstellung von Ablageorten bei Verwendung von Platzhaltern, wenn die Werte ein abschließendes Leerzeichen enthalten haben.

Dokument

Fehlerhafter Download von Anhängen, wenn im Dateinamen ein „&“ vorgekommen ist

Dokument

In den Dokumenteigenschaften wurde „Archiviert“-Informationen angezeigt, obwohl das Dokument noch nicht archiviert war

Aufgabenliste

In der Aufgabenliste wurde beim Wechseln des Benutzers die Liste nicht aktualisiert.

Benutzereinstellung

Bei den Benutzereinstellungen konnten keine Favoriten für Ablageorte gelöscht werden

E-Mailregel

Bei der E-Mailregel konnte eine vorhandene Benachrichtigung nicht mehr entfernt werden

API

Bei der Archivierung von Dokumenten per API (z.B. WMS) wurde eine angegebene Kategorie nicht übernommen

Analyse

Module wurden nicht benachrichtigt, wenn umgewandeltes PDF als neue Version gespeichert wurde

Analyse

Erhöhung des Timeouts für die Analyse von PDF-Dokumenten mit der QuickPdf

FilePicker

Es wurde keine Fehlermeldung ausgegeben, wenn der FilePicker keinen Zugriff auf Scanverzeichnis hatte

Systemreport

Im Systemreport „Gruppen-Übersicht“ werden jetzt keine gelöschten Benutzer mehr aufgelistet.

 

Und weitere…

 


Module

DropZone

Änderung

Beschreibung

Änderung

Beschreibung

Neu

Beim Upload von mehreren Dokumenten wird eine eindeutige ID (DYNGUID) übergeben

Neu

Kacheln können nach Dokumenterweiterung einschränkt werden

Neu

Übernahme von Werten aus dem angezeigten Dokument per Drag&Drop (Point & Click)

Neu

Anmeldefenster beim Start der DropZone, wenn keine automatische Anmeldung am Dienst möglich ist.

Neu

Anzeige von weiteren Dokument-Typen (PDF, Tiff, Gif, Jpg, Png, Bmp, Eml, Msg, Txt)

Bugfix

Anhänge aus Emails konnten nicht archiviert werden

Bugfix

Anhänge aus Emails konnten nicht archiviert werden

Bugfix

Standardwerte in Attributen werden nicht übernommen

Bugfix

Bei der Auswahl von nur einem Eintrag in einer Mehrfachauswahlliste wurde der Wert nicht übernommen

Bugfix

In den Auswahllisten wurden auch gelöschte Einträge angezeigt

E-Mail-Connector

Änderung

Beschreibung

Änderung

Beschreibung

Neu

Möglichkeit einer zeitgesteuerten Archivierung

Neu

Tokenbasierte Authentifizierung am Exchange/Office 365 (OAUT2)

Bugfix

Fehler beim Zugriff auf den EWS beim Abrufen von Emails (Doppelter Schlüssel)

Bugfix

Platzhalter [SENDER-SDOMAIN] und [RECIPIENT-SDOMAIN] liefern falsche Ergebnisse bei TLD (wie z.B. co.at oder co.uk)

Office-AddIn

Änderung

Beschreibung

Änderung

Beschreibung

Bugfix

Fehler beim Archivieren von Dokumenten bei gleichzeitig geöffneten Office Anwendungen

LabelPrinter

Änderung

Beschreibung

Änderung

Beschreibung

Neu

Unterstützung des QR-Codes

API-Änderungen für Entwickler

Von der Version V7.0.3 auf die V7.0.4 wurden kritische Änderungen vorgenommen. Entwickler von Modulen sollten prüfen, ob diese von den Änderungen betroffen sind und ggf. die Schnittstelle anpassen. Nähere Details zu den Änderungen finden Sie in der API-Dokumentation.